Blog

Schlaf Kindlein schlaf

oder: Wie Kinder besser schlafen können.

Schlafenszeiten und Abschiede gehören zu den größten Trennungserlebnissen!-
doch kleine Kinder sind nicht für Trennung gemacht! Warum ist das so?  Wir Menschen sind Bindungsgeschöpfe, das heißt Bindung ist unser größtes Bedürfnis, welches die absolute erste Priorität hat, noch vor dem Bedürfnis nach Nahrung, Sprache oder Bildung … und vielem mehr!

Die größte Herausforderung ist deshalb für Säuglinge und Kinder, mit Trennung umzugehen, egal ob diese befürchtet oder real erlebt wird, weil ihre Bindungs- und Beziehungsfähigkeit noch nicht voll entwickelt ist. Dazu benötigen sie im besten Fall die ersten sechs Lebensjahre, um diese tiefen Bindungswurzeln zu kultivieren.

Je nach Veranlagung des Kindes können deshalb Trennungen oder Schlafenszeiten dramatische Auswirkungen zeigen. Aus diesem Grund werden wir als fürsorgliche Erwachsene alles dafür tun, damit unsere Kinder sicher (ein-) schlafen können und sich auch während des Schlafens mit uns verbunden fühlen.

Denken Sie einmal kurz zurück, als sie frisch verliebt waren, wie „schmerzhaft“ empfanden Sie eine Trennung von Ihrem Partner oder Partnerin! Und wie viel Kreativität entwickelten Sie möglichrerweise, um sich beide „nahe zu halten“?
Ähnlich geht es unseren Kindern, nur sind sie noch viel abhängiger von uns Erwachsenen, weil sie sich noch in einer Reifwerdungsphase befinden.   

Bei  Dr. Deborah MacNamara, einem bekannten Fakultätsmitglied des kanadischen Neufeld Campus, fand ich 20 Wege, wie Kinder besser schlafen ( Link zur englischen Infografik ).
Nachfolgend sind sie in deutscher Sprache zusammengefasst.

20 Tipps für einen guten Schlaf Deiner Kinder

      Tipp 1-4  sind für sehr kleine Kinder

  1. Gib dem Kind ein (getragenes!) Unterhemd oder T-Shirt von Dir oder  Deinem Partner mit ins Bett.
  2. Sprühe (ganz zart!) eine Duftnote Deines Parfüms oder Rasierwassers ins Kinderzimmer.
  3. Spiele eine Aufnahme ab, in der Du selbst oder Dein Partner ein Schlaflied für das Kind singt.
  4. Gib dem Kind Dein Kopfkissen oder das deines Partners mit ins Bett, damit es sich Dir ganz nahe fühlt.

    Tipp 5-20 sind zusätzlich für größere Kinder

  5. Wenn ein Elternteil nicht da sein kann, um Gute Nacht zu sagen, dann kann es vorher eine Geschicht auf Band aufnehmen, damit das Kind diese Geschichte beim Einschlafen hören kann.
  6. Lege einen Liebesbrief unter das Kopfkissen des Kindes, den das Kind am nächsten Morgen findet.
  7. Hänge Fotos von lieben Menschen um das Bett des Kindes und ins Schlafzimmer und erzähle dem Kind, dass diese Menschen nachts auf das Kind aufpassen werden.
  8. Beginne mit einer Geschichte und sage dem Kind, dass Du die Geschichte am nächsten Tag zu Ende lesen wirst.
  9. Fülle sein Kopfkissen mit Küssen und Umarmungen.
  10. Wenn Dein Kind eingeschlafen ist, küss seine Hand oder sein Gesicht mit Lippenstift und zeige dies am nächsten Morgen.
  11. Erzähle Deinem Kind, dass Du es im Traum treffen wirst und ihr etwas sehr Schönes unternehmen werdet.
  12. Sage Deinem Kind, es soll auf Deine Geräusche, Fußtritte und Deinen Gesang lauschen, wenn es im Bett liegt, weil Du ganz nahe bei ihm bist.
  13. Lege während des Schlafes ein Buch unter das Kopfkissen des Kindes und sage ihm beim Gute Nacht sagen, es soll am nächsten Morgen damit zu Dir kommen, damit Du es vorlesen kannst.
  14. Binde unsichtbare Schnüre von seinem Bett zu Deinem Bett und sage, dass ihr Euch so ganz nahe seid.
  15. Stelle eine besondere Kiste auf, in die Dein Kind all seine Wünsche für den nächsten Tag hinein legt.
  16. Erzähle Deinem Kind jeden Morgen, wie Du in der Nacht zu ihm gekommen bist, und das Kind wieder eingekuschelt hast, wenn es die Decke weggetreten hat, um zu zeigen, dass Du da warst.
  17. Mache ein Selfie von Dir und Deinem Kind, wenn es schläft und zeige das Selfie am nächsten Morgen.
  18. Mache ein Foto vom Kind, wenn es schläft, drucke es aus und hänge es an die Tür.
  19. Besuche es abends alle 5-10 Minuten und gib ihm ein Papierherz, welches Deine Liebe symbolisiert. Wenn es schläft, verteile einen Stapel Papierherzen um sein Bett, sodass es diese am nächsten Morgen sieht und glauben kann, dass Du in der Nacht da warst.
  20. Nähe eine Decke für Dein Kind und sage ihm, dass Du ganz viel Liebe in die Decke eingenäht hast, so dass es in der Nacht die Decke nicht abstrampeln soll.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.